Ev. - Luth.  Gemeinde  "Zum Heiligen Kreuz"

Nassauische Str. 17   10717 Berlin   

Gemeindefreizeit

Informationen über das Tagungszentrum: Landhof Arche Tagungs- und Familienhotel Friedrichsthaler Straße 3a 16306 Groß-Pinnow http://www.landhof-arche.de/
Vom 24.2.17 - 26.2.17 fand die diesjährige Gemeindefreizeit in 16306 Groß - Pinnow statt. Die nächste ist bereits terminiert: 12.1. - 14.1.2018 in 16306 Groß-Pinnow
Superintendent Manfred Holst
Alle Fotos:      Stefan Rother
Gemeindefreizeit vom 24.2. - 26.2.2017: Bereits zum zweiten Mal machten sich einige Gemeindeglieder nach Hohenselchow Groß- Pinnow in der Uckermark auf. Der bereits bekannte Landhof „Arche“ nahm uns auch dieses Mal auf und bot reichlich Platz für alle Bedürfnisse. Das Tagungszentrum des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend in der Nähe der deutsch-polnischen Grenz- stadt Stettin. Als Referent begleitete Superintendent Manfred Holst, Marburg, uns. Er  arbeitete mit uns über das spannende Thema „Kommunikation“. Wie wichtig gute Kommunikation für unser alltägliches Leben, aber auch für das Leben in der Gemeinde ist, wissen wir. Wie unsere Erfahrungen die Art prägen, wie wir kommunizieren, mag dennoch viele überrascht haben. Da eine Freizeit auch der Kommunikation untereinander dienen soll, blieb genügend freie Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Gemeindefreizeit schloss mit einem gemeinsamen Gottesdienst, in dem der Referent die Predigt hielt. Bitte, tragen Sie das Datum der nächsten Gemeindefreizeit ein: 12.1.18 - 14.1.1820 in Groß-Pinnow
Gemeindefreizeit vom 12.1. - 14.1.2018: Der Kirchenvorstand lädt alle Gemeindegleider sehr herzlich zur Teilnahme an der Gemeindefreizeit im Januar 2018 (Datum siehe oben) ein. Da der Kirchenvorstand sich seit geraumer Zeit Gedanken über die Frage macht, wie unsere Gemeinde wachsen kann, wollen wir uns dem Thema „Gemeindewachstum“ widmen. Auch dieses Thema verspricht sehr spannend zu werden, weil es uns alle betrifft. Die Freizeit bietet Möglichkeiten, seine eigenen Ideen, Gedanken und Erfahrungen einzubringen. Als Referenten haben wir Pfarrer Stefan Förster aus Heidelberg gewinnen können. Er befasst sich seit vielen Jahren mit diesem Thema.
      Pfarrer Stefan Förster