Foto: Jonathan Hohls
Großes Sängerfest in der Region Ost:  11. Februar 2018

Ev. - Luth. Gemeinde  "Zum Heiligen Kreuz"

Nassauische Str. 17   10717 Berlin    Tel.: 030 / 873 18 05   
Am   11.2.2018   hatte   der   Kirchenmusikalische   Arbeitskreis   in   der   Region Ost   zu   einem   Großen   Sängerfest   in   unsere   Kirche   eingeladen,   das   in   der Form   eines   Festgottesdienstes   um   14.00   Uhr   gefeiert   wurde.   Beteiligt waren    alle    drei    Kirchenbezirke    der    Region    Ost    (Berlin-Brandenburg, Sachsen-Thüringen   und   Lausitz).   Wenn   Sie   nicht   dabei   sein   konnten, können Sie hier  die Gottesdienstordnung einsehen. Viele   Gäste   aus   nah   und   fern   waren   der   Einladung   in   unsere   schöne   Kirche   gefolgt.   Der Gesamtchor    der    Region    Ost    musizierte    verschiedene    Chorstücke,    begleitet    von    einigen Instrumentalmusizierenden   und   Solo-Stimmen.   Zudem   sang   ein   Kinderchor   zwei   Lieder   aus   der Feder   des   Kantors   der   Region   Ost,   Georg   Mogwitz.   Bettina   Otto,   die   die   Lieder   über   viele Monate   hinweg   mit   Kindern   im   Alter   von   6   bis   9   Jahren   eingeübt   hatte,   leitete   den   fröhlichen Chor   der   Kinder,   die   nicht   nur   beherzt   ihre   Stimmen   laut   werden   ließen,   sondern   mit   viel Fantasie   das   gesungene   Wort   mit   Gesten   untermalten.   Esther Abigail   begleitete   sie   am   Klavier. Der Applaus der Festgemeinde war wohlverdient. Die    Gesamtleitung    des    Sängerfestes    lag    bei    Kantor    Mogwitz,    der    ebenfalls    über    mehrere Monate     hinweg     die     Chorstücke     eingeübt     hatte.     So     begleitete     die     Kantate     von     Felix Mendelssohn-Bartholdy   (1809-1847)   "Wie   der   Hirsch   schreit   nach   frischem   Wasser,   so   schreit meine   Seele,   Gott   zu   dir",   eine   Vertonung   des   biblischen   42.   Psalms,   die   Festgemeinde   über den   Gottesdienst   hinweg.   Pfarrer   Rainer   Kempe,   der   Vorsitzende   des   Kirchenmusikalischen Ausschusses   im   Kirchenbezirk   Berlin-Brandenburg   der   SELK,   hielt   die   Predigt   über   diesen Psalm.   So   wechselten   Wort   und   Musik   sich   ab   und   ergänzten   einander. Aber   nicht   nur   die   Musik eines   der   bekanntesten   Vertreters   der   Romantik   war   zu   hören,   sondern   ebenso   ein   Chorstück eines   Zeitgenossen   Martin   Luthers,   Ludwig   Senfl   (1490-1543),   und   das   "Geistliche   Lied"   von Johannes   Brahms   (1833-1897),   einem   der   bedeutendsten   Komponisten   der   Musikgeschichte, der der Hochromantik zugerechnet wird. Beim    anschließenden    Kaffeetrinken    konnten    Wort    und    Musik    noch    nachklingen.    Etwa    125 Musizierende    hatten    sich    eingefunden.    Hinzu    kamen    rund    300    Gäste.    Wir    danken    allen mitwirkenden Berliner Gemeinden sehr herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung.     nach: selk_news